JOVITA Rheinland

Familienunterstützender Dienst

Familienunterstützender Dienst (FuD)

Der FuD ist ein flexibles, ambulantes Beratungs- und Betreuungsangebot für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderungen.
Der Familienunterstützende Dienst richtet sein niedrigschwelliges Angebot an Menschen mit Behinderungen in Köln. Der FuD berät und unterstützt Kinder, Jugendliche, Erwachsene und deren Familien bei der Bewältigung des Lebensalltags sowie begleitet bei der Freizeitgestaltung.


In einem persönlichen Gespräch ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Angehörigen den notwendigen Betreuungsbedarf und zeigen Möglichkeiten auf, wie wir Sie individuell unterstützen können.

 

 

Antragstellung und Kosten

Die Übernahme der Kosten des Familienentlastenden Dienstes kann auf verschiedene Arten erfolgen. Wir beraten Sie bei der Frage welche Form der Kostenübernahme in Frage kommt und helfen Ihnen bei der Antragstellung.

 

Für die Kostenübernahme bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Hilfe zur Pflege nach § 65 SGB XII durch den örtlichen Träger der Sozialhilfe;
  • Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI, bei Personen mit Pflegestufe;
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung
  • nach § 45 SGB XI, bei Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz;
  • Selbstzahler

Ansprechpartner