JOVITA Rheinland

Endlich wieder eine Statio

JOVITA-Bewohner freuten sich über Prozession

 

EITORF - Beim Frühstück in der "Villa Gauhe" herrschte ein Thema vor: "Heute kommt die Fronleichnamsprozession zu uns."

 

Nach mehreren Jahren Pause sollte im Park des JOVITA-Wohnhauses für Menschen mit Behinderung wieder eine Statio sein. "So schnell wie heute haben unsere Bewohner noch nie das Frühstück beendet", lachte JOVITA-Mitarbeiterin Natalia Scheidt. Am liebsten hätten alle beim Aufbau des Altares geholfen. Schnell war der Tisch mit einem weißen Tuch, Blumen, Kerze und Kreuz geschmückt. Einige Bewohner hatten noch die gute Idee, für alle Fälle bei der Hitze einige Wasserflaschen bereitzustellen.

 

Gesagt, getan und dann hieß es warten...
Niemand schwächelte bei der Statio und anschließend schlossen sich einige Bewohner der Prozession an, um mit zu beten und mit zu singen.

Ansprechpartner